Liebe Vertreter der Presse und der Medien,

ich bin Sina. Ich bin 16 Jahre alt, und ich würde Ihnen gerne etwas über die „Grüne Bande“, das neue Jugendprojekt des Bundesverbands Kinderhospiz, erzählen.

Deshalb lade ich Sie herzlich ein zur Pressekonferenz anlässlich der Gründung der "Grünen Bande"
am Mittwoch, 20. Dezember 2017

Ab 13:30 Uhr

Im Palais Prinz Carl
Kornmarkt 1
69117 Heidelberg

Die „Grüne Bande“ ist ein Club für Jugendliche, die unheilbar krank sind.

So wie ich – ich sitze im Rollstuhl, weil ich SMA habe.

Die Grüne Bande wird ein Forum für Jugendliche wie mich, aber auch für Geschwister oder Freunde,
in dem wir uns zu unserer besonderen Lebenssituation austauschen und durch öffentliche Kampagnen darauf aufmerksam machen.

Beleidigt zu werden aufgrund einer Behinderung ist keine Erfahrung, die ich besonders empfehlen kann. Ich finde, es ist höchste Zeit, darauf aufmerksam zu machen, dass es uns gibt – und wir ganz normale Teenager sind, die ganz normale Dinge tun möchten und nicht dauernd durch Gedankenlosigkeit oder sogar absichtlich ausgebremst werden wollen.

Als Bandenchefin der Grünen Bande möchte ich dazu beitragen, dass wir für unsere eigenen Bedürfnisse eintreten: ich will shoppen, in Clubs oder auf Konzerte gehen können, vielleicht sogar mal von zuhause ausziehen, eben alles, was man in unserem Alter so macht – und zwar ohne dabei angeglotzt zu werden.

Ich will, dass die Leute denken, bevor sie den Mund aufmachen und uns beleidigen.
Das ist aber nur eines der vielen Themen, die ich mit meiner Bande anpacken werde.

Ich freue mich sehr, dass bei der Gründungsveranstaltung unsere tolle Schirmherrin, KiKA-Moderatorin Jessica Lange sowie Sabine Kraft, Geschäftsführerin des Bundesverbands Kinderhospiz, und unsere Kooperationspartnerin Ute Friese, Geschäftsführerin von Aktion Kindertraum, dabei sind.

Die ersten Clubmitglieder werden auch nach Heidelberg kommen, und auch Oberbürgermeister
Dr. Würzner gibt uns die Ehre! Die Grüne Bande wird übrigens deutschlandweit aktiv sein, Bandensitz im ersten Jahr ist aber meine Heimatstadt Heidelberg.

Ja, wir sind jung. Ja, wir sind krank. Aber wir haben etwas zu sagen!
Ich hoffe, Sie kommen und hören zu.

Ihre Sina.

PS Interviews, Fotos, Ton- oder Filmaufnahmen können im Rahmen der Pressekonferenz mit allen Anwesenden gemacht werden. Bei Interesse können Sie bei der im Anschluss stattfindenden ersten Clubsitzung dabei sein!